Komm zu uns

Werde ein Teil unseres Teams

Bei uns erwarten dich eine angenehme und respektvolle Atmosphäre, abwechslungsreiche Trainingseinheiten und professionell ausgebildete Trainer.

Spaß und individuelle Verbesserung jedes einzelnen stehen im Vordergrnd.

Komm doch einfach zu einem unverbindlichen Probetraining vorbei und überzeug dich selbst.

 

DEIN K.S.F. – TEAM   

 

KSF =

 

Kampfsport

 

Selbstverteidigung

 

Fitness

Letzte News

Am vergangenen Samstag den 18.11.2023 fanden in Leoben die ASKÖ Box-Landesmeisterschaften statt.
Ausgetragen wurden diese in der Vereinsstätte des K.S.F. Gym Leoben.
Teilnehmende Vereine waren Novoathletiks Weiz, WSV Liezen, K.S.F. Gym Leoben und als Gast auch Heros Graz.
Insgesamt wurden in 5 Gewichts- und Altersklassen um den steirischen ASKÖ Landesmeister geboxt.
Nachstehend gelistet die Gewinner der Steir. ASKÖ Landesmeister im Boxen 2023:

Christian Aumayr Youth -63kg (KSF Gym Leoben)
Samuel Balaj, Youth -86kg (KSF Gym Leoben)
Kastrijot Trolli, Elite -75kg (KSF Gym Leoben)
Oliver Thiel, Elite -80kg (Novoathletics Weiz)
Florian Mehrl, Elite -86kg (WSV Liezen)

Veljko Miletic und Michael Hiebler (beide KSF Gym Leoben) belegen den 2.Platz
Im Anschluss an die ASKÖ LM 2023 wurden noch 2 Sparringskämpfe ausgetragen, um auch den Jugendlichen die Möglichkeit zu geben sich innerhalb eines Wettkampfes mit anderen Athleten zu messen.

Unter den vielen Zusehern waren auch der Präsident des öster. Boxverbandes Igor Miketic und des ASKÖ Regionalrepräsentant, Herr STR a.D. Wilfried Gröbminger.

Bild 1: Links am Foto (rote Boxdress) der Youth ASKÖ Landesmeister -86kg Samuel Balaj vom KSF Gym Leoben
Bild 2: Links im Bild rote Boxdress Michael Hiebler (KSF Gym Leoben), rechts im blauen Boxdress der ASKÖ Landesmeister Elite -86kg Florian Mehrl (WSV Liezen)

Bildrechte: KSF Gym Leoben

 

 

Die steirische Muaythai Athletin Rebecca Hödl aus dem KSF Gym Leoben konnte als einzige österreichische Muaythai Vertretung bei den World Combat Games von 28.-30.10. in Riyadh Silber erkämpfen.
Die World Combat Games sind ein internationales Multisport-Event für Kampfsportarten wie z.B. Muaythai, Judo, Boxen, Karate etc., welches in regelmässigen Abständen abgehalten wird. "Da im Muaythai nur vier Athlet:innen pro Gewichtsklasse zugelassen waren und so insgesamt nur 88 Athlet:innen weltweit an diesem Turnier teilnehmen durften, war die Freude immens, als uns die Qualifikation bestätigt wurde. Das ist ein großer Schritt für das Muaythai in Österreich", so Trainer und Obmann Günter Plank.
Gekämpft wurde in Riyadh mit einem völlig neuem Turniermodus, bei dem der/die Athlet:in auch nach einem verlorenem Kampf über den Loser-Pool noch ins Finale kommen konnte. "Das habe ich dann auch gleich ausgenutzt", grinst Hödl, die sich nach ihrem verlorenen Auftaktkampf über zwei gewonnene Kämpfe im Loser-Pool bis ins Finale weiterkämpfte und sich so die Silbermedaille gegen eine mehrfache Weltmeisterin sicherte.

Bildrechte: KSF Gym Leoben

Vier Boxer des K.S.F Gym Leoben nahmen am 30.09. am Austrian Boxing Circle in Leibnitz teil. Balaj Samuel und Trolli Kastriljot konnten ihre Kämpfe für sich entscheiden. Miletic Veljko und Hussaini Zubairuddin erreichten jeweils den zweiten Platz.
Balaj Samuel trat in der Gewichtsklasse bis 80kg und der Altersklasse Youth gegen Dautov Muhamet vom BC Anadolu an. Balaj zeigte sich überlegen und entschied zwei der drei Runden für sich.
Wieder in der Altersklasse Youth, jedoch bis 86kg gegen Berisha Arian vom BC Anadolu zeigte Miletic Veljko beherzte drei Runden gegen einen schwierigen Rechtsausleger. Er unterlag knapp nach Punkten und sammelte wichtige Erfahrung für zukünftige Herausforderungen.
In der Klasse Elite Fortgeschritten bis 67kg stieg Hussaini Zubairuddin gegen den Boxer Oussifi Mohamed vom Klagenfurter BV in den Ring. Hussaini legte einen fulminanten Start in der ersten Runde hin, musste sich aber schlussendlich nach Punkten geschlagen geben.
Im abschließenden Kampf dieser Veranstaltung standen sich Trolli Kastrilljot vom K.S.F Gym Leoben und Baumann Alexander von BU Leibnitz in der Klasse Elite Fortgeschritten bis 75kg gegenüber. Trolli konnte durch seine boxerische Erfahrung und mittels konstanter Leistung über drei Runden gegen den Boxer einen klaren Sieg erzielen.

Der nächste Termin für die Leobner Boxer sind die österrichischen Meisterschaften vom 13.-15.Okotober in Villach-

Für Kampfsport interessierte besteht jederzeit die Möglichkeit, für ein Probetraining in Anspruch zu nehmen.
Info unter 0676 5276035 oder per Mail unter: plank@ksf-gym.at.